Roter Stern Halle

3. Spieltag der Darts-Teams ­čÄ»

Sons of Darts Hettstedt I – Roter Stern Halle I

Ohne Yves, aber dennoch mit einer motivierten Truppe ging es f├╝r unsere Sterne nach Hettstedt. Schon vorher war klar, dass wir nur in Topform etwas Z├Ąhlbares mitnehmen werden.

So starteten wir in vermeintlicher Bestbesetzung um den Gegner von Beginn an unter Druck zu setzen. Leider spielten die Gastgeber stark auf, so dass beide Doppel direkt verloren gingen. Auch die Einzel liefen denkbar schlecht. Lediglich Ben und Andy holte ihre Einzel gegen Ren├ę im Entscheidungsleg. Heiko scheiterte denkbar knapp gegen SoD-Neuzugang Tom in einem Double-Trouble-Decider-Krimi. Simi erwischte leider gar keinen guten Tag ÔÇô es kommen wieder bessere. So ging es mit einem 2:8 in die Halbzeit. Aber noch war die Messe nicht gelesen.

Eine gute Pausenansprache und ein Wechsel (Mieze ersetzte Simi) fruchteten. Beide Doppel wurden gewonnen, Felix holte sein erstes Einzel souver├Ąn und auch Ben gewann gegen SoD-Captain Wechselberger. Leider versagten Heiko und Andy trotz starker Leistungen und Matchdarts bei 2:1-F├╝hrungen die Nerven, so dass beide S├Ątze noch im Decider abgegeben wurde. Statt 8:8 stand es somit 6:10. Als Marcus M├╝ller unserem Felix keine Chance lie├č, war das Ding durch. Da half auch nicht, dass Ben, Heiko und Andy mit starken Leistungen Ergebniskosmetik betrieben.

Dennoch kann auf die Tagesleistung 9:11 und prim├Ąr die zweite Halbzeit 7:3 aufgebaut werden. Auch lieferten wir reichlich Bestleistungen (Heiko 4x SL, 180 | Ben 2x SL | Andy 180+106erHF). Ein Dankesch├Ân auch an Eddie, der sich auch ohne Einsatz tatkr├Ąftig in den Dienst der Mannschaft stellte!
Gl├╝ckwunsch auch nochmal an den Tabellenf├╝hrer aus Hettstedt, die ihr zweites Match dieser Saison wiederholt mit 11:9 gewinnen konnten!

Erneut wurden wie an Spieltag 2 ganze sieben (!) Decider gespielt. Hier der detaillierte Spielbericht!

NameHighscoreHighfinishShortleg
Heiko18016, 17, 18 (2x)
Ben16, 17
Andy180106
Bestleistungen

Roter Stern Halle II – ESV Merseburg

Endlich ist der Knoten geplatzt! Unsere zweite Mannschaft holte am Sonntag gegen den ESV Merseburg den ersten Sieg der Saison. Es wird immer deutlicher, dass die Reserve vom RSH mehr und mehr zusammenw├Ąchst und als Einheit die Punkte holt. Angefangen vom Traumduo G├╝nni und Danilo, die zusammen blitzsauber ihre beiden Doppel gewannen. Die konstanten Spieler Ero und Schwinder lie├čen nichts anbrennen und sicherten die F├╝hrung zur Halbzeit. Unsere Joker Altin, Der Florist und Max B. machten dann den Sack zu. Max und Der Florist haben gezeigt, dass sie unter Druck gewinnen k├Ânnen. Altin bleibt bei seinen Einzelspielen weiterhin perfekt und gewinnt sein f├╝nftes Einzel in Folge.

Am Ende hei├čt es 13:7, Heimsieg!

Gl├╝ckwunsch an unsere M├Ąnner vom RSH II.

Hier der detaillierte Spielbericht!

NameHighscoreHighfinishShortleg
Felix18018
Ero18
Altin18
G├╝nni180
Bestleistungen

Roter Stern Halle III – Dart Mauli’s Halle II

Zum ersten und zugleich zum letzten Mal in dieser Saison bestritt die Dritte des RSH ein Heimspiel im Unikum. Es galt gegen die Zweite der Dart MauliÔÇÖs Halle das stadtinterne Duell f├╝r sich zu entscheiden. Mit der Ansage des Kapit├Ąns, die beiden Doppel zu Beginn nicht zu verlieren, startete unsere Mannschaft gleich mit zwei Niederlagen. Weder Chris und Robert noch Toni und Philipp konnten in ihren Doppeln ├╝berzeugen. Fortan rannten wir einem R├╝ckstand hinterher. In den anstehenden Einzelspielen gestalteten sich die Partien insgesamt ausgeglichen, so dass es beim gleichen Abstand blieb (4:6): Toni gewann beide Partien, Robert und der f├╝r Chris eingewechselte Richard jeweils eine, Oli und Philipp hingegen konnten ihre Partien teils knapp nicht f├╝r sich entscheiden.

Nun standen die n├Ąchsten Doppel an, von denen jeweils eines an die Heim- und Ausw├Ąrtsmannschaft gingen (5:6). F├╝r uns ├╝berzeugten Toni und Richi mit einem eindeutigen 3:0. In den sich anschlie├čenden Einzelspielen konnte nur Toni seines f├╝r sich entscheiden und uns immerhin einen Punkt sichern. Der Abstand zu den MauliÔÇÖs war nun jedoch bereits auf 3 Punkte angewachsen und ein Sieg f├╝r unsere Mannschaft nicht mehr m├Âglich (6:10). 

Die Aufgabe f├╝r uns war nun klar ÔÇô es galt in den restlichen Partien von Spiel zu Spiel zu denken und hochkonzentriert den Punktestand doch noch auszugleichen. Der eingewechselte Reichi machte seinem Ruf alle Ehre und konnte sein Einzel gewinnen. Robert fand zu seiner ab und an aufblitzenden St├Ąrke zur├╝ck und gewann sein Spiel ÔÇô dank der mentalen Unterst├╝tzung aus dem Team ÔÇô klar mit 3:0 f├╝r den RSH. Nun stand es nur noch 8:10 und der Punktgewinn war in greifbarer N├Ąhe. 

Auf Toni und seine Klasse war mal wieder Verlass. In einem kurzweiligen Spiel verk├╝rzte er auf 9:10 ÔÇô alles hing nun von Richi ab, der an seinem ersten Spieltag im letzten und entscheidenden Spiel gegen den Kapit├Ąn der MauliÔÇÖs antrat. Zwar verfehlte er im vierten Leg das Finish ├╝ber das Bulls Eye, doch entschied er in der folgenden Aufnahme mit der Doppel acht das Spiel f├╝r sich und den Punktgewinn f├╝r den RSH. Dank einer starken Mannschaftsleistung und der Unterst├╝tzung innerhalb des gesamten Teams, war es uns gelungen ÔÇô trotz des schlechten Starts in den Spieltag und dem gro├čen R├╝ckstand ÔÇô einen Punkt zu holen. Darauf l├Ąsst sich zuk├╝nftig aufbauen. Die Dritte lebt!

Hier der detaillierte Spielbericht!